Neuer Ausbildungsgang bei M. Richter

 

Der Weg zu Ihrer individuellen Produktlösung

Aktuelles

30.08.2011 - Neuer Ausbildungsgang bei M. Richter

Im Sommer 2011 hat  unser Mitarbeiter  Herr Michael Vintonak die Prüfung zum Industrie-Elektriker für Geräte und Systeme abgelegt.  Diesen Ausbildungsgang gibt es erst seit 2009, Herr Vintonak gehört damit nicht nur zum bundesweit ersten Jahrgang, sondern ist auch der bislang  einzige, der diese Ausbildung betrieblich im  Kammerbezirk Nordschwarzwald absolviert hat. Er besuchte daher die Berufsschule gemeinsam mit angehenden Elektronikern.

Herr Vintonak stammt aus Russland, hatte dort eine hier nicht anerkannte Ausbildung und Hochschulreife, als er mit Ende 20 bei uns als Produktionshelfer anfing. Wir sind auf Muster und kleine Stückzahlen in der Kabelkonfektionierung und Leiterplattenbestückung , insbesondere SMD-Bestückung spezialisiert, also müssen die Mitarbeiter in der Fertigung sich fast täglich mit anderen, meist neuen Baugruppen beschäftigen, und sehen das gleiche Teil -wenn überhaupt- vielleicht nach einem Jahr wieder. Heute eine dicht bestückte SMD-Karte, morgen eine heikle Handlötarbeit oder ein Y-Kabel.  Diese Fertigung kann nur wirtschaftlich, zügig und zuverlässig ablaufen, wenn  nahezu jeder Mitarbeiter fast jeden Auftrag selbstständig von  Anfang  bis Ende durchführen kann. Die Anforderungen an die Mitarbeiter sind ungleich höher als in einer Großserienfertigung, wo Spezialisten gewisse heikle Aufgaben und schnell angelernte Hilfskräfte einfache Aufgaben übernehmen.

Schon seit je vermissen wir wie viele Branchenkollegen auch einen Ausbildungsberuf für unsere Branche. Der klassische Elektroniker ist nicht schwerpunktmäßig dafür ausgebildet und fühlt sich durch diese Aufgaben oft auch unterfordert.

Wir lernen geeignete Produktionshelfer an, damit diese nach 1,5- 2 Jahren nahezu alle anfallenden Arbeitsgänge beherrschen. Aber diese bleiben auf dem Papier Hilfskräfte – so auch unsere Bestückungsleiterin nach über 25 Jahren. 

Hier ging es anders: Eigentlich ist der neue Beruf von der Bezeichnung „Industrie-Elektriker für Geräte und Systeme“ nicht ganz der richtige, dem Inhalt nach passt er besser als alles andere was wir kennen.  Und nachdem Herr Vintonak sich bei Richter gut eingearbeitet hatte und auch im Betrieb und Umfeld wohl fühlt, konnte er nun – auch mit Unterstützung des Programms „Wegebau“ -  einen gut passenden, anerkannten Berufsabschluß nachholen.

Geschäftsführung und Mitarbeiter freuen sich mit ihm und hoffen, dass er auf Dauer im Betrieb bleiben wird. Ab September 2011 wird eine weitere Mitarbeiterin den gleichen Weg beschreiten.

© Copyright 2017 M. Richter GmbH & Co. KG