20.03.2013 - Richter auch 2013 wieder auf der SMT

 

Erfolgreich auf der SMT 2013 in Nürnberg

Aktuelles

20.03.2013 - Richter auch 2013 wieder auf der SMT

Richter stellt wie im Vorjahr wieder auf der SMT aus, am gleichen Platz gegenüber dem Gemeinschaftsstand der EMS-Branche und in guter Nachbarschaft. Der großzügige Eckstand kann sich neben manchem Branchenriesen sehen lassen.

Richter ist nicht einfach da, um auch Auftragsfertigung anzubieten wie viele andere und gleich mal wieder seine Stammkunden zu sehen: Richter hat sich mit voller Hingabe den Kleinserien verschrieben und dort seine Marktnische gefunden. Der ganze Stand wurde für die Botschaft" Wir sind der  Kleinserienspezialist" konzipiert. Kleinserien sind bei Richter nicht lästig, sondern Geschäftsgrundlage. Und dieser Botschaft soll Gehör verschafft werden, denn viele Messebesucher trauen sich kaum, vermeintliche "Kleinigkeiten und Lästigkeiten" anzufragen.

Wichtigstes Standbein und auch Thema der SMT ist die Leiterplattenbestückung SMD Bestückung. Angepasste Fertigungsprozesse und  modernste Maschinenausstattung erlauben es, kleinste Stückzahlen auch wirtschaftlich automatisch zu bestücken. Eine Fertigungslinie, ist mit einen berührungslosen Jet-Printer ausgestattet ist. Schablonen für den Pastendruck entfallen. Korrekturen, Versionsänderungen erfolgen per Software Verschiedene Auftragsstärken und die sofortige Verfügbarkeit geben hohe Flexibilität.

THT Bestückung verbleit und bleifrei und THR Bestückung werden auch angeboten, stehen aber auf der SMT nicht im Focus. Kabelkonfektion und Spulenwickeln als weitere Geschäftsfelder werden knapp dargestellt, sind aber auch nicht eigentliches Thema der SMT. Selbstverständlich finden interessierte Besucher aber auch Ihren sachkundigen Gesprächspartner.

Für die SMT bringt Richter noch ein weiteres Angebot mit: Messen dienen der Kommunikation und Richter geht da einen Schritt weiter: 2012 hat man probeweise ein junges Entwicklungsbüro, mit man fallweise zusammenarbeitet,  mit auf die Messe genommen. Anstelle Kosten hat der Partner ein besonderes Ausstellungstück beigesteuert und vor allem stand er für Kommunikation im Dreieck Kunde - Entwickler - Fertiger zur Verfügung.

Ein Angebot, dass so gut ankam, dass sich Richter entschlossen hat, daraus eine regelmäßige Institution zu machen: In diesem Jahr wird der Inhaber eines alteingesessenen Layoutbüros mit Richter auf die Messe kommen. Und auch er wird einen "elektronischen Blickfang" beisteuern:

Klaus Ferger Elektronikentwicklung ist seit 1990 als selbstständiger Betrieb am Markt und entwickelte erfolgreich komplette Geräte für die Bereiche Automotive, Professionell Audio und Industrie. Daneben kam es immer mehr zu einer Spezialisierung auf die Layouterstellung. Umfassende Schaltungskenntnisse aus der Entwicklung sowie Kenntnisse der verschiedenen Fertigungsverfahren ergeben Layouts, die optimale Fertigungs- und Prüfmöglichkeiten bieten. Dabei bietet das eingesetzte Layoutprogramm EAGLE in der jeweils aktuellsten Version nicht nur eine hohe Sicherheit und optimale Unterstützung des Layouters, es ermöglicht auch die Erstellung von praktisch allen anfallenden Aufgaben einschließlich der Ausgabe von 3D - Daten. Einige Arbeitsproben werden während der Messe gezeigt und auf Wunsch erklärt

Und für 2014 wird voraussichtlich ein Entwicklungsbüro, dass sich gerade als Spin Off  der bisherigen Mutterfirma selbstständig gemacht wird, diese Reihe fortsetzen.

Zurück zur Übersicht

© Copyright 2017 M. Richter GmbH & Co. KG