Konfektionierung von Rundkabeln

 

Der Weg zu Ihrem individuell konfektionierten Kabel

Konfektionierung von Rundkabeln

Eigentlich ein schwammiger Begriff, aber doch  in der Praxis immer wieder anzutreffen. Oft als Gegensatz zum Flachkabel oder Flachbandkabel verwendet. In der Regel handelt es sich um ein Kabel aus einer Reihe von Litzen mit einem Kunststoffmantel. Im einfachsten Falle Litzen gleicher Stärke mit unterschiedlichen Farben oder nummeriert.

Je nach Anwendung kommen auch Adern unterschiedlicher Stärke zum Einsatz. Das ganze Kabel kann geschirmt sein, einzelne Ader oder Aderbündel können geschirmt sein. Verdrillungen von Paaren sind möglich.  Um ein mehradriges Kabel auch wirklich rund zu gestalten, findet in Einzelfällen auch ein sog. Beidraht, eine Ader ohne Funktion Verwendung.  Dem Ideenreichtum hinsichtlich des Innenlebens von Rundkabeln sind kaum Grenzen gesetzt.

Es kommen mehrpolige Steckverbinder aller Art zum Einsatz. Crimpstecker wie Lötstecker.  Die runde Ausführung erlaubt jede beliebige Belegung.  Durch die Farb-oder Ziffern-Kennzeichnung der Adern werden Vertauschen vermieden und trotzdem zügiges Arbeiten ermöglicht. Dennoch sollte ein Belegungstest erfolgen.

Unser vollautomatischer Kabeltester kann die Belegung eines Gut-Musters bis 128 Adern lernen und danach weitere Kabel prüfen. Schwellwerte für maximale Widerstände sind möglich, oder eine bestimmte Spannung, die der Aufgabe angemessen festgelegt werden sollte. Bei Richter bauen wir die entsprechenden Adapter selbst.

Anwendungen sind vielfältig vom einfachen Netzkabel bis zur speziellen Daten- oder Steuerleitung. Entsprechend gibt es Rundkabel mit verschiedenen Spannungsfestigkeiten, Temperatur-, Umwelt-und chemischen Beständigkeiten.

Das Problem bei Kleinserien ist oft, die etwas komplexeren Kabel auch zu bekommen. Sonderanfertigungen erfordern oft große Mindestmengen. Manchmal ist es günstiger, ein paar Adern eines fertig erhältlichen Kabels ungenutzt zu lassen.  Oder man weicht auf Einzeladern aus und baut eine Art Kabelbaum auf, der aus den gewünschten Adern besteht und bündelt diese, sei es mit Kabelbindern, Wachsband, einem Schutzschlauch oder Rohr oder Schrumpfschlauch.

Wir kennen die typischen Probleme bei Kleinserien und beraten Sie gern im Rahmen des Machbaren.

© Copyright 2017 M. Richter GmbH & Co. KG